Herausgeber:
Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung "Maxim"
Charlottenburger Straße 117
13086 Berlin
Tel: +49 30 92376457
Fax: +49 30 92376458

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (link sends e-mail)

Vertretungsberechtigt:
Robert Lange, Leiter der Einrichtung

Die KJFE Maxim ist eine Einrichtung des Jugendamtes des Bezirksamts Pankow von Berlin (link is external) (Abt. Jugend und Immobilien, Fachbereich 1 – Allgemeine Förderung von jungen Menschen und Familien).

Webmaster:
Team des Maxim(E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! klicken und Kategorie Technische Anfrage zur Website auswählen)

Diese Website verwendet das quelloffene Content-Management-System Joomla. Die Site wird gehostet auf den Servern von jugendnetz-berlin.de (link is external).

Haftungshinweis:
Die im Angebot der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung "Maxim" veröffentlichten Inhalte sind mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch kann das Jugendhaus Königstadt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen übernehmen. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Aus der Nutzung dieser Informationen abgeleitete Haftungsansprüche gegen die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung "Maxim", das Bezirksamt Pankow, das Land Berlin oder den Betreiber von "im-maxim.de" sind ausgeschlossen.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung "Maxim" keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Urheberrecht:
Das Layout der Seiten der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung "Maxim", die verwendeten Bilder und Grafiken sowie die Sammlung der Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Die Seiten dürfen ausschließlich zu privatem Gebrauch vervielfältigt werden. Textliche und grafische Änderungen sowie die öffentliche Verbreitung sind nicht erlaubt.

 

Wir danken der Unterstützung durch das Jugendnetzwerk Berlin!